Gesund

Widerstandsfähigkeit erhöhen, Tipps, um in dieser Saison nicht krank zu werden

Septembe “R” ist in unserem Shop traditionell der Monat, in dem viele Widerstandsprodukte verkauft werden. Obwohl es noch nach einem schönen Spätsommer aussieht, kommen die kürzeren Tage wirklich. Möchten Sie die Grippe oder Erkältung jetzt loswerden? Vorbeugen ist besser als heilen! In diesem Blog erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Abwehrkräfte verbessern und einer Grippe vorbeugen können!

Sportarten mit dem “R” im Monat
Wenn Sie gesund sind und deshalb regelmäßig trainieren, müssen Sie besonders auf Ihren Widerstand achten. Beim Sport verbrauchen Sie nämlich zusätzliche Vitamine und Mineralien. Dies kann in Kombination mit den bevorstehenden kalten und feuchten Monaten für eine reduzierte Widerstandsfähigkeit sorgen. Wenn Sie nicht wollen, dass eine Erkältung oder Grippe Ihre sportliche Leistung beeinträchtigt, oder noch besser… Sie wollen gar nicht krank werden… Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Multivitamin haben. Diese sind speziell für Ihre Situation ausgelegt. Zum Beispiel die Multi-Frau von essential organics. Diese Marke hat auch ein spezielles Multivitamin für alle, die etwas zusätzliche Energie gebrauchen können! Nützlich, wenn Sie eine kräftige Leistung erbringen wollen oder wenn Sie in den dunklen Tagen etwas zusätzliche Energie gebrauchen können. Die Multi-Energie von essential organics ist ein absolutes Muss! Wir haben bereits einen Blog über Sport mit dem R im Monat geschrieben, voll mit Tipps und Informationen, worauf Sie achten sollten.

Was ist eigentlich Widerstand?
Der Widerstand ist der Arbeitsmechanismus zum Schutz Ihres Körpers vor äußeren Einflüssen. Jeden Tag ist Ihr Körper unzähligen Bakterien, Viren, Pilzen und Parasiten ausgesetzt. Ihr Immunsystem begegnet diesen Krankheitsauslösern oft durch die Aktivierung Ihrer weißen Blutkörperchen, die durch pflanzliche Präparate gesteigert werden können. Das bekannteste ist echinaforce von A. Vogel. Auch hier gilt: Vorbeugen ist besser als heilen. Wenn Sie rechtzeitig damit beginnen, Ihren Körper zu schützen, ist die Wahrscheinlichkeit einer Erkältung geringer und Sie werden sich schneller erholen.

Vorbeugung der Grippe
Abgesehen von der Einnahme von zusätzlichen Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln gibt es noch eine Menge mehr, was Sie tun können, um in diesem Jahr nicht (oder weniger) krank zu werden. Wenn es draußen kalt und nass ist, ist Ihr Körper anfälliger für solche Eindringlinge.

Mit den folgenden Tipps können Sie bei der Verbesserung Ihrer Widerstandsfähigkeit noch etwas gewinnen.

Tipps:
Achten Sie darauf, dass Sie genügend Schlaf bekommen, Ihr Körper sich nachts erholt, gehen Sie rechtzeitig ins Bett und etablieren Sie einen schönen regelmäßigen Rhythmus für sich. Haben Sie (Un-)Schlafprobleme? Lesen Sie unseren Blog über Schlafprobleme.
Auch Hygiene ist wichtig, waschen Sie sich öfter und gründlich die Hände. Oder besorgen Sie sich ein Gel oder Spray, um Ihre Hände zwischendurch zu desinfizieren.
Bewegung kann helfen, Ihr Immunsystem zu verbessern. Die Theorie ist, dass viel Bewegung die Immunzellen aus ihrem “Versteck” locken würde und sie sich schneller durch den Körper bewegen würden. Außerdem verbessert Bewegung die Lungenfunktion und ermöglicht der Nasenschleimhaut, einströmende Luft und Stoffe besser zu verarbeiten. Sport ist auch gut für die Durchblutung, und wenn Sie schlecht schlafen … dann kann Sport Ihnen helfen, Ihre Energie richtig zu verteilen … Vorteil auf Vorteil!
Auch bei der Ernährung können Sie viel gewinnen! Stellen Sie sicher, dass Sie einen gesunden und abwechslungsreichen Speiseplan haben. Sie müssen wirklich nicht alles weglassen, aber achten Sie darauf, dass genügend Vitamine in der Nahrung vorhanden sind. Wenn Sie jetzt anfangen, auf Ihre Ernährung zu achten, hat das auch Vorteile für den kommenden Dezembermonat, jetzt aufpassen bedeutet weniger Kampf mit den Pfunden später… aber das ist eine andere Geschichte. Das Hinzufügen von mehr Gemüse zu Ihrem Mittagessen kann so einfach sein wie das Einpacken eines Salats oder einiger loser Gemüse wie Tomaten, Gurken und Sellerie!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button